36. Mittelelbefahrt (2019)

Am ersten Märzwochenende vom 1. – 3. März fand die 36. Mittelelbefahrt statt.
Was sich viele Kanuten nach dem Eisgang im vergangenen Jahr wünschten - gutes Paddelwetter - ging zumindest am Samstag voll in Erfüllung.
Die 104 !! Teilnehmer wurden in Pretzsch mit einem kleinen Imbiss empfangen. Nach der Begrüßung mit Trompetenklängen ging es  gegen 10:00 Uhr aufs Wasser.
Die Teilnehmer kamen unter anderem aus Berlin und  Brandenburg, aus Dresden und München aus Schönburg und Jena… und natürlich waren auch die Kanuten der benachbarten Vereine aus Dessau, Coswig, Elster und Prettin dabei.
Die Elbe hatte guten Wasserstand und so war die Strecke bis Gallin schnell geschafft. Nach der langen Winterpause genossen alle wieder Gespräche und Gemeinschaft mit Gleichgesinnten.
Von unserer Abteilung sind 17 Kanuten am Samstag die Strecke von Pretzsch nach Wittenberg mitgepaddelt, viele andere haben in unserem Bootshaus den Empfang mit Kaffee und Kuchen vorbereitet. Am Abend hatten wir dank einer Sonderöffnungszeit die Möglichkeit- unseren Gästen das Luther-Panorama von Yadegar Asisi zu zeigen. Die 92 Teilnehmer- die dabei waren, waren allesamt begeistert.
Am Samstagabend wurde für alle im Bootshaus gegrillt und an der Feuerschale war Zeit, sich über diverse Paddelerlebnisse und Urlaubspläne auszutauschen.
Dass am Sonntag das Wetter nicht ganz so toll war, führte dazu, dass viele nur die Strecke bis Coswig in Angriff genommen haben.
Nach der vielen Arbeit, die mit der Vorbereitung und Durchführung solcher Fahrt zusammenhängt, haben wir uns sehr über die Mail gefreut, die uns bereits am Montag, dem 4. März von den "Zugvögeln Berlin" erreichte:

Betreff: 36. Mittelelbefahrt
Ihr Lieben, vielen Dank nochmal für die super kulinarische wie kulturelle Veranstaltung :-)
Nach motivierenden Wind und etwas demotivierendem anschließendem Regen sind wir heil in Rosslau angekommen; alles gut!
Herzliche Grüße von den Zugvögeln